Leichter Umsatz generieren in der heutigen Zeit

Gastbeitrag von Wolfgang Mötz | Coaching & Consulting

Eine chinesische Weisheit besagt: „Wenn der Wind bläst, bauen manche Menschen Mauern, andere bauen Windmühlen.“ Welcher Mensch wollen Sie sein? Der, der Mauern baut? Oder der, der lieber Windmühlen baut und den Schwung mitnimmt? Der Wind steht in unserem Fall für die wirtschaftliche Situation in der wir heute leben. Er steht für die Zeit der Veränderung. Die Zeit der Digitalisierung. Es ist die Zeit, in der Unternehmen – wenn sie erfolgreich am Markt bestehen wollen - neue Techniken einsetzen müssen, um von analogen Kanälen auf digitale umzusteigen, damit sie ihre Kunden erreichen können. Aber es ist auch die Zeit, um die Strategien im Bereich Vertrieb und Marketing in einem Unternehmen zu überprüfen und anzupassen.

Entsprechen Ihre Strategien noch der schnelllebigen Zeit? Verwenden Sie die richtigen Kanäle, um Ihre Kunden zu erreichen? Sprechen Sie die Kunden richtig an? Wissen Sie, was Ihre ideale Zielgruppe in der heutigen Zeit wirklich braucht? Wer sind Ihre Schlüsselpartner mit denen Sie zusammenarbeiten und mit welchen sollten Sie zusammenarbeiten?
 
Der Markt entwickelt sich mit und ohne uns weiter. Vor ein paar Jahren war es noch undenkbar, dass wir im Internet bestellen und uns die Bestellungen nach Hause liefern lassen. Tragbare Geräte zeichnen Schritte, verbrannte Kalorien und die zurückgelegte Strecke auf. Diese Aufzeichnungen gelten als Basis für angepasste Diät- und Übungspläne und können in nächster Zukunft auch für die entsprechende Befüllung des Kühlschranks sorgen. Bedingt durch die aktuellen Umstände lösen Videokonferenzen in vielen Fällen Treffen vor Ort ab, selbst Arzttermine lassen sich so und mithilfe künstlicher Intelligenz zumindest teilweise ersetzen.
 
Wie erfolgreich können in diesem Fall Vertriebsmodelle sein, die ausschließlich vor Ort auf Kunden warten, die in Ihr Ladengeschäft kommen?
 
Viele Menschen sagen, dass Verkaufen immer härter wird. Aber hart ist es nur dann, wenn man es sich hart macht. Es gibt viele Strategien, die Sie dabei unterstützen, dass Sie vom „harten“ Verkauf zum „leichten“ Verkauf wechseln können. Und genau die richtigen Strategien werden innerhalb des digitalen Vertriebsmodells erarbeitet und abgebildet:
 
Kunden müssen heute anders angesprochen und abgeholt werden, und genau dieser Änderung trägt das Vertriebsmodell Rechnung. Sie finden heraus, wo sich Ihre Kunden aufhalten. Wo Sie sie ansprechen können. In welchem Verkaufszyklusteil sich der Kunde gerade befindet. Wie können Sie sie erreichen? Und basierend auf den Antworten auf solche Fragen, bauen Sie Ihre Kunden-Kommunikation auf und holen den Kunden dort ab, wo er gerade steht.
 
Wenn Sie im Vertrieb die Nase vorne haben möchten, sollten Sie vorab eine Analyse Ihres Vertriebsmodells und gegebenenfalls Ihres Geschäftsmodells durchführen – dann wissen Sie genau, welche Schritte Sie als nächstes setzen müssen, um leichter mehr Kunden zu generieren. Auch und gerade in der heutigen Zeit.
 

Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich am Mittwoch, den 21.10.2020 um 11:00 in unserem Online-Event via Zoom (ca. 45 Minuten). Für konkrete Fragen zum Thema digitale Vertriebsentwicklung und zu innovativen Geschäftsmodellen, digitalem Vertrieb oder Markenpositionierung vereinbaren Sie gerne ein kostenloses, persönliches Informationsgespräch mit Dieter Puganigg oder Wolfgang Mötz.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!